• Quartier-Bundesallee-Beitrag

Quartier Bundesallee, Berlin

Mit dem Neubau des Quartiers Bundesallee, welches von der SSN Group entwickelt wird, entsteht ein neues Stadtquartier, welches eine langjährige Lücke im Straßenbild des Berliner Westens schließt. Die Berliner Volksbank hat gemeinsam mit der Union Investment Institutional Property GmbH drei Bürogebäude innerhalb des Quartiers erworben und wird zwei der Häuser als neuen Sitz der Hauptverwaltung nutzen. Die restlichen Flächen werden an Dritte vermietet. WITTE hat dafür das Projektcontrolling und das erwerberseitige Projektmanagement übernommen.

Das Projekt:

Neubau eines Quartiers mit Wohn- und Büronutzung, u. a. als neue Firmenzentrale der Berliner Volksbank

Leistungen WITTE:

Projektcontrolling, Erwerberbezogenes Projektmanagement (Berliner Volksbank)

Lage:

Bundesallee 204-206, 10717 Berlin

Nutzung:

Geschäfts-/Verwaltungsgebäude (10-geschossig)/Bürokomplex, Wohnen

Website:

http://quartier-bundesallee.de/de

Käufer/Objekterwerber:

Berliner Volksbank eG, Union Investment Institutional Property GmbH

Mieter:

u. a. Berliner Volksbank eG

Projektentwicklung:

SSN Group AG, Zug, vertreten durch die SSN Investment Bundesallee Berlin GmbH

Architektur:

KSV Krüger Schuberth Vandreike Planung und Kommunikation GmbH, Berlin

GU:

HOCHTIEF Infrastructure GmbH, Berlin

BGF:

ca. 25.000 m² BGF o. i. (Büros), ca. 6.500 m² BFG u. i. (TG/Technik)

Daten:

ca. 21.000 m² Nutzfläche Büros 117 PKW Stellplätze ca. 300 Fahrradstellplätze

Fertigstellung:

2020

Zertifikat:

LEED Gold (geplant)

ECG Partner:

gpc - gesellschaft für gebäudetechnisches projekt-controlling mbH, Berlin

Bildquelle:

SSN Investment Bundesallee Berlin GmbH

Top