• Hilton-web
  • Hilton-web2
  • Hilton-web3
  • Hilton-web4
  • Hilton-web5

Erweiterung/Umbau Hilton Munich Airport Hotel

Das ehemalige Kempinski-Hotel (1992 – 2014) wird seit Anfang 2015 von der Hilton Gruppe geführt und gemanagt. Nach zwei Jahren Bauzeit wurde im März 2017 der Erweiterungsbau eröffnet. Mit nunmehr einer Fläche von ca. 8.600 m² auf sieben Geschossen wurde die Gesamtkapazität des Hotels um 162 auf 551 Zimmer erhöht. Die Erweiterung erfolgte im Zentralbereich des Flughafens nordöstlich des Bestands zwischen Terminal 1 und Terminal 2 und ist über Verbindungsgänge auf zwei Ebenen an das bestehende Hotel angeschlossen. Parallel zur Vergrößerung des Hotels wurden im Erdgeschoss, der Lobby-Ebene, die vorhandenen Büroflächen zu einem 1300 m² großen Konferenzbereich umgebaut. Sämtliche Arbeiten erfolgten bei laufendem Betrieb des Hotels.

Das Gebäude wurde, wie schon der bestehende Teil des Hotels, von Murphy Jahn Architects, Chicago, entworfen. Generalplaner war Kofler Energies, Frankfurt a.M. WITTE war mit der Projektsteuerung beauftragt.

Das Projekt:

Erweiterung und Umbau des Bestandshotels

Leistungen WITTE:

Projektsteuerung

Lage:

Terminalstraße Mitte 20, 85356 München-Flughafen

Nutzung:

5-Sterne-Plus-Hotel

Website:

www.munich-airport.de

Investor:

FMG Flughafen München GmbH, München

Öffentlicher Bauherr:

FMG Flughafen München GmbH, München

Pächter:

HILTON Gruppe

Architektur:

Murphy Jahn Architects, Chicago (Entwurfsverfasser), Kofler Energies Ingenieurgesellschaft mbH, Frankfurt a.M. (Generalplanung ab LPH 5)

BGF:

8.600 m² (gesamt, oberirdisch)

Daten:

7 Geschosse, Erweiterung um 162 auf 551 Zimmer, Ausbau Konferenzbereich (ca. 1.300 m²)

Fertigstellung:

2017

Bildquelle:

Gudrun Witte

Top