„Springer Quartier & friends“ bei den Cyclassics in Hamburg erfolgreich

Am 25. August startete das Team „Springer Quartier & friends“ erneut bei den Cyclassics in Hamburg unter dem Slogan „Herausragend Hamburg“. Gemeinsam mit Auftraggeber MOMENI und den beteiligten ECG-Firmen ging es mit dem Rennrad auf die Strecke von 60 km.
Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 38 km/h konnte das starke Team die Vorjahreszeit um 80 Minuten unterbieten, was am Ende zu einem souveränen Sieg in der Firmenwertung über die 60 km geführt hat.

Die ECGler waren mit sechs Fahrern dabei stark vertreten. In die Pedale traten: Sascha Thran, Andreas Dimke und Florian Spalteholz von WITTE sowie Sebastian Halbmaier, Andreas Werner und Marco Birnbach von HW-Ing.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Teamleistung! … weiterlesen

Am 25. August startete das Team „Springer Quartier & friends“ erneut bei den Cyclassics in Hamburg unter dem Slogan „Herausragend Hamburg“. Gemeinsam mit Auftraggeber MOMENI und den beteiligten ECG-Firmen ging es mit dem Rennrad auf die Strecke von 60 km.

Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 38 km/h konnte das starke Team die Vorjahreszeit um 80 Minuten unterbieten, was am Ende zu einem souveränen Sieg in der Firmenwertung über die 60 km geführt hat.

Die ECGler waren mit sechs Fahrern dabei stark vertreten. In die Pedale traten: Sascha Thran, Andreas Dimke und Florian Spalteholz von WITTE sowie Sebastian Halbmaier, Andreas Werner und Marco Birnbach von HW-Ing.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Teamleistung!

Die ECG in Frankfurt zieht um

Brückenhaus

Das WITTE-Team bezieht gemeinsam mit den anderen Unternehmen der Engineer Corporation Group (ECG) in Frankfurt neue Büroflächen Brückenhaus am Westhafenplatz 6 – 8. Das markante Gebäude liegt im Westhafen Areal, dem zu Wohn- und Bürozwecken umgenutzten ehemaligen Handelshafen. „Wir freuen uns auf die erweiterten Flächen. Die Lage und ein neues Bürokonzept für die Zusammenarbeit der ECG-Partner werden ein Gewinn für Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen“, so Thomas Schilling, Leiter der WITTE-Niederlassung in Frankfurt am Main. … weiterlesen

Das WITTE-Team bezieht gemeinsam mit den anderen Unternehmen der Engineer Corporation Group (ECG) in Frankfurt Ende Juli neue Büroflächen im Brückenhaus am Westhafenplatz 6 – 8. Das markante Gebäude liegt im Westhafen Areal, dem zu Wohn- und Bürozwecken umgenutzten ehemaligen Handelshafen. „Wir freuen uns auf die erweiterten Flächen. Die Lage und ein neues Bürokonzept für die Zusammenarbeit der ECG-Partner werden ein Gewinn für Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen“, so Thomas Schilling, Leiter der WITTE-Niederlassung in Frankfurt am Main.

Projektlabor konzipiert neue Arbeitswelten

Die neuen Büroflächen für ca. 50 Mitarbeiter werden verschiedene Arbeitsmodule und Flächen für alle ECG-Partner auf einer Ebene bieten. Die offen gestalteten Arbeitsplätze mit kurzen Kommunikationswegen und der gemeinsam genutzten Infrastruktur schaffen eine optimale Arbeitseffizienz. Mit der Umplanung des 3. Obergeschosses durch das Workplace Consulting-Unternehmen Projektlabor entstand eine großzügige Lounge mit Terrasse und Mainblick, die als Treffpunkt für fachlichen Austausch und Ort der Kommunikation dient und bei Bedarf um den angrenzenden Konferenzraum erweitert werden kann.

Neue Adresse: Westhafenplatz 6 – 8, 60327 Frankfurt am Main

Richtfest für Apartment Hotel in Dornach

Die Projektgesellschaft Dornach mbH feierte am 05. Juli 2019 mit allen am Bau beteiligten Firmen, Nachbarn und Geschäftspartnern Richtfest für das Apartment Hotel der Marke MA Living östlich von München in Aschheim, OT Dornach. Pächter und zukünftiger Betreiber des von WITTE Projektmanagement gesteuerten Projektes ist die MA Management GmbH. Auf einer Gesamt-BGF von 14.900 Quadratmetern … weiterlesen

Die Projektgesellschaft Dornach mbH feierte am 05. Juli 2019 mit allen am Bau beteiligten Firmen, Nachbarn und Geschäftspartnern Richtfest für das Apartment Hotel der Marke MA Living östlich von München in Aschheim, OT Dornach. Pächter und zukünftiger Betreiber des von WITTE Projektmanagement gesteuerten Projektes ist die MA Management GmbH. Auf einer Gesamt-BGF von 14.900 Quadratmetern entsteht ein fünfgeschossiges Gebäude mit 320 Apartments und 220 Stellplätzen in einer eingeschossigen Tiefgarage. Der Baustart war im Oktober 2018 und die Eröffnung ist für März 2020 geplant. Generalunternehmer ist die Firma S. Pöttinger GmbH.

Ein zweites Haus der Marke entsteht derzeit in München am Schatzbogen in gleicher Konstellation. Beide Häuser werden den Gästen die Service-Qualität eines Drei- bis Vier-Sterne-Hotels bieten. Herzstück von MA Living ist die großzügige, lichtdurchflutete Open Lobby 4.0 als dynamischer Gemeinschaftsort mit Wohlfühlcharakter. Die Open Lobby kommt ohne Trennwände und Mauern aus. Zwischen einem Kino, einem rosaroten Waschsalon, Fitnessgeräten, einer Kaffee-Bar, einem Konferenzraum und einem 24-Stunden-Supermarkt sind die Übergänge fließend.

Podcast: Ein Gespräch mit Geschäftsführer Sascha Thran

Sascha Thran, Geschäftsführer und Niederlassungsleiter Hamburg, im Gespräch mit Stefanie Greve, Geschäftsführerin von Engaging Talents über seinen Weg in die Welt der Bau- und Immobilienwirtschaft, die damit verbundenen Herausforderungen, Arbeiten bei WITTE Projektmanagement, anspruchsvolle Projekte, Spaß bei der Arbeit, WITTE-Spirit … Viel Spaß beim Hören! 

Sascha Thran, Geschäftsführer und Niederlassungsleiter Hamburg,
im Gespräch mit Stefanie Greve, Geschäftsführerin von Engaging Talents über seinen Weg in die Welt der Bau- und Immobilienwirtschaft, die damit verbundenen Herausforderungen, Arbeiten bei WITTE Projektmanagement, anspruchsvolle Projekte, Spaß bei der Arbeit, WITTE-Spirit … Viel Spaß beim Hören! 

WITTE Racing Team gewinnt Skirennen

Auch sportlich mit Begeisterung und vollem Einsatz dabei: In diesem Jahr trafen sich bereits zum 6. Mal knapp 200 Menschen aus befreundeten und Partnerfirmen der Bau- und Immobilienbranche in dem kleinen Bergdorf Faschina im Großen Walsertal zur „Spreewald-Faschina-WITTE-Connection“. Bei Sonne und mit ganz viel Spaß kämpften 14 Mannschaften um die Plätze: beim Nostalgierennen, beim 3- Stunden-Skirennen, dem Parallel-Slalom und beim Baumstamm-Nageln. Der absolute Hit in jedem Jahr ist allerdings das Seilziehen. … weiterlesen

Auch sportlich mit Begeisterung und vollem Einsatz dabei: In diesem Jahr trafen sich bereits zum 6. Mal knapp 200 Menschen aus befreundeten und Partnerfirmen der Bau- und Immobilienbranche in dem kleinen Bergdorf Faschina im Großen Walsertal zur „Spreewald-Faschina-WITTE-Connection“. Bei Sonne und mit ganz viel Spaß kämpften 14 Mannschaften um die Plätze: beim Nostalgierennen, beim 3- Stunden-Skirennen, dem Parallel-Slalom und beim Baumstamm-Nageln. Der absolute Hit in jedem Jahr ist allerdings das Seilziehen. Hier gönnte man sich nichts. WITTE war mit drei Mannschaften am Start. Unser WITTE Racing Team konnte erneut (zum 4. Mal) den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Herzlichen Glückwunsch! Wir sagen Danke an alle Organisatoren und freuen uns alle schon auf das kommende Jahr, wenn es wieder heißt: Ski foan!

Neugründung: Projektlabor – die Immobilien. Flexibel. Macher.

Gemeinsam mit ANTEON hat WITTE ein konzeptionell und analytisch neu gedachtes Workplace Consultingunternehmen für die Generation New Work gegründet: Projektlabor – die Immobilien.Flexibel.Macher. … weiterlesen

Gemeinsam mit ANTEON hat WITTE ein konzeptionell und analytisch neu gedachtes Workplace Consultingunternehmen für die Generation New Work gegründet: Projektlabor – die Immobilien.Flexibel.Macher. Neben Dirk Schäfer und Jens Reich von ANTEON und Marco Witte wurde Max Schlüter als weiterer Geschäftsführer ins Boot geholt. Er war zuvor sieben Jahre als Senior Consultant beim strategischen Immobilienberater pro m² tätig. Verstärkt wird das Team durch Jennifer Backes, die bereits bei CBRE und combine Consulting Projekte in der Arbeitsplatzberatung betreut hat.

„Es reicht heute nicht mehr, die Frage zu beantworten, ob Zellenbüro oder Großraumbüro. Das Büro muss den Menschen unterstützen und ihm optimale Bedingungen bieten, seine Potenziale für das Unternehmen zu entfalten“, so Schlüter. „Es geht zuerst um den Menschen, danach um die Fläche.“ Durch visionäres, analytisches und proaktives Change-Management entwickelt Projektlabor neue Räume und individualisierte, „agile Arbeitsorte“, indem modulare, flexible und nachhaltige Arbeitswelten geschaffen werden. „Durch unsere langjährigen Erfahrungen verstehen wir einerseits die Ziele unserer Kunden, können andererseits durch eine gemeinsame, intensive Analyse der Bedürfnisse unterschiedlicher Mitarbeitertypen, der Vielfalt der Arbeitsmethoden, Generationen und Lebensstile zugleich Handlungsempfehlungen für mögliche und teils notwendige Veränderungen geben und diese auch räumlich widerspiegeln“, erklärt Projektlabor-Geschäftsführer Dirk Schäfer und Gründungsmitglied von Anteon.

Mit dem Kooperationspartner Anteon kann auf hohem fachlichem Niveau bei der Suche nach neuen Büroflächen oder der Mietkostenoptimierung unterstützt werden. Die bauliche Expertise wird durch enge Zusammenarbeit mit WITTE abgedeckt. Damit kann Projektlabor Unternehmen von der Nutzerbedarfsanalyse über die strategische Flächenplanung, die Steuerung der Bau- oder Umbaumaßnahmen bis zur Fertigstellung beratend begleiten.

Lizette van Zuilen von C2N BREEAM Assessorin des Jahres 2019

Lizette van Zuilen von unserem niederländischen Partnerunternehmen C2N wurde als „BREEAM Assessor of the Year 2019“ ausgezeichnet. Sie konnte den Preis während einer festlichen Gala-Veranstaltung in London entgegennehmen. Die britische BRE verleiht bei den jährlichen BREEAM Awards Preise in verschiedenen Kategorien. Neben mehreren, nachhaltigen Gebäuden erhalten diese BREEAM Assessoren, die im Durchschnitt im Vorjahr die höchsten BREEAM-Werte für ihre Bewertungen erzielt haben. … weiterlesen

Lizette van Zuilen von unserem niederländischen Partnerunternehmen C2N wurde als „BREEAM Assessor of the Year 2019“ ausgezeichnet. Sie konnte den Preis während einer festlichen Gala-Veranstaltung in London entgegennehmen.

Die britische BRE verleiht bei den jährlichen BREEAM Awards Preise in verschiedenen Kategorien. Neben mehreren, nachhaltigen Gebäuden erhalten diese BREEAM Assessoren, die im Durchschnitt im Vorjahr die höchsten BREEAM-Werte für ihre Bewertungen erzielt haben.

Lizette van Zuilen ist Senior Sustainability Consultant bei C2N mit einem umfangreichen Track Record als BREEAM Assessorin. Zu den von ihr bewerteten Projekten gehören das Newlogic III (The Tube) des Entwicklers Dokvast und das Bol.com Fulfillment-Center.

Lizette van Zuilen BREEAM Assessor of the Year 2019

Top